Posts

Es werden Posts vom November, 2018 angezeigt.

Greifbare Göttin - Venus in Erdnähe

Bild
Nachdem uns unser Nachbarplanet Venus im Frühling und Sommer 2018 mit einer schönen Abendsichtbarkeit die späten Tagesstunden versüßte, stand er am 26. Oktober schließlich in "unterer Konjunktion" zur Sonne. Dies bedeutet, dass Venus zwischen Erde und Sonne vorbeiwanderte - nicht exakt, denn sonst hätte es einen sogenannten Venustransit gegeben, bei dem sich die Venus als dunkle Silhouette von der hellen Sonnenscheibe abhebt. Solch ein ebenso seltenes wie spektakuläres Ereignis erwartet uns leider erst wieder im fernen Jahre 2117. Stattdessen zog Venus dieses Mal etwa sechs Grad unterhalb der Sonne vorüber und ging fortan am Morgenhimmel vor der Sonne auf, ist also wieder unser "Morgenstern".

Man muss keine Koryphäe in euklidischer Geometrie sein, um zu erkennen, dass eine untere Konjunktion mit einem besonders kleinen Abstand zwischen Erde und Venus einhergehen muss. Demnach erscheint uns Venus zu dieser Zeit am Himmel besonders groß. Tatsächlich kann der Winkeldu…