Posts

Sterne schauen am Burgerhof

Bild
Im vergangenen Schuljahr 2017/18 hat das umtriebige Mitglied unserer Astrogruppe Dominik Moser gemeinsam mit seinen Mitschülern den "externen Lernort" Burgerhof in Prags besucht. An diesem traumhaft gelegenen Ort können Kinder und Jugendliche in die Südtiroler Natur- und Kulturlandschaft eintauchen und in aller Abgeschiedenheit die tollsten Erlebnisse haben.

Wer das Vergnügen hat, Dominik zu kennen, der weiß, dass er nie um eine Idee verlegen ist und so schlug er spontan vor, das Angebot des Burgerhofs um astronomische Inhalte zu erweitern. Bei Alex Unteregger, dem Leiter des Hofs, fiel diese Idee sofort auf fruchtbaren Boden und so fand am 5. September 2018 schließlich die erste Astronomieveranstaltung "auf Burg" statt!

Bereits vor offiziellem Veranstaltungsbeginn lachten Mars und Saturn über den südlich gelegenen Bergkamm und boten sich zur Beobachtung im mitgebrachten Feldstecher an. Dann ging's los! In einer ungezwungenen Runde aus Grundschullehrern, Pädago…

Eine neue Saison

Bild
Obwohl das heurige Schuljahr noch nicht begonnen hat, muss das für die Astronomiesaison am Cusanusgymnasium Bruneck noch lange nicht gelten. Und so ließen es sich Lisa, Vera und Dominik nicht nehmen, meiner Einladung zu einer Beobachtung am 28. August 2018 zu folgen. Ganz bewusst hatte ich zu diesem Treffen die drei beim Wettbewerb "Junge Forscher gesucht!" siegreichen Jungastronomen eingeladen, denn sowohl Vera, als auch Dominik werden leider bald nach England bzw. Mailand reisen, um dort ihre Studien fortzusetzen. Somit war es zugegeben auch ein etwas wehmütiges Abschiednehmen, was aber gewiss nicht hieß, dass die Stimmung trübe und gedrückt gewesen wäre...

Geplant war ein Photometrieabend mit unserem langjährigen Freund "CY Aquarii", unserem Lieblingsvariablen im Sternbild Wassermann. Doch kein Saisonsstart ohne technische Probleme! Während uns das fehlende Verbindungskabel zwischen der Kontrollbox des Fokusmotors und dem USB-over-IP-Server schnell auffiel, bere…

Astronomie beim Puschtra Sommer

Bild
Abseits aller Tätigkeiten für die Schüler des Sprachen- und Realgymnasiums Bruneck habe ich in der heurigen Maria-Himmelfahrt-Woche einen Astronomie-Schnupperkurs im Rahmen des "Puschtra Sommers" des Jugend- und Kulturzentrums UFO in Bruneck abgehalten. Der erste Block stand für die sieben Schüler der Volks- und Mittelschule ganz im Zeichen der Sternbilder. Mit Hilfe drehbarer Sternkarten und des freien Planetariumsprogramms "Stellarium" wurden die vielfältigen Objekte des Nachthimmels in Augenschein genommen und besprochen. Stellarium erlaubte außerdem auch einen Blick auf die verborgenen Sternbilder des Südhimmels oder auf die seltsame, rückläufige Bewegung des Mars.




Gemeinsam inspizierten wir die verschiedenen Bestandteile des Spiegelteleskops des Cusanusgymnasiums, um im Anschluss mit Hilfe eines ähnlich gebauten Internet-Teleskops in Australien eine Himmelsaufnahme zu machen. Diverse Youtube-Videos und Podcasts, eine spannende Asteroidenjagd am Bildschirm und …

Das Licht von VV Cephei

Bild
Das aufwändigste Projekt des zurückliegenden Schuljahres 2017/18 war gleichzeitig auch ein Novum. Seit Mai 2017 investierte die Astrogruppe regelmäßig Beobachtungszeit und "manpower" in die "Spektroskopie von VV Cephei" und setzte dabei den schuleigenen Spektrographen DADOS erstmals für ein astronomisches Projekt ein. Die Lernkurve zeigte steil nach oben! Während das erste Spektrum noch wenig aufgelöst und unscharf war, gelang es uns mit den Monaten immer besser, dem Licht des ca. 5000 Lichtjahre entfernten Doppelsterns seine Geheimnisse zu entlocken.

Aber der Reihe nach!

VV Cephei ist ein ferner Doppelstern im Sternbild Kepheus. Das System erscheint für erdgebundene Beobachter ca. 5 mag hell und ist damit gerade eben mit freiem Auge sichtbar. In Wirklichkeit ist der Doppelstern jedoch ein Objekt der Superlative! Der kühle M-Stern des Systems ist mit ca. 1500-1900 Sonnendurchmessern [sic!] einer der größten bekannten Sterne. Sein heisser B-Stern-Begleiter bringt es…

Wie wiegt man eigentlich einen Planeten?

Bild
David Niederkofler besuchte im zurückliegenden Schuljahr 2017/18 die Abschlussklasse 5cR des Realgymnasiums in Bruneck. Als langjähriges Astrogruppenmitglied ließ er es sich natürlich nicht nehmen, zu seiner Abschlussprüfung mit einem Astro-Thema aufzukreuzen. Im nachfolgenden Bericht stellt er es vor!

************************
Als mich Herr Wiedemair an einem Beobachtungsabend der Astrogruppe am Anfang des Schuljahres fragte, ob ich denn schon ein Schwerpunktthema für die Matura ausgewählt hätte, verneinte ich. So kam es, dass er mir, wegen des günstigen Standes des Planeten Uranus, ein Projekt vorschlug, bei dem es darum gehen sollte, die Umlaufbahnen der Uranusmonde zu vermessen, um daraus die Masse des Zentralkörpers zu berechnen. Ich war vom Vorschlag begeistert und so machte ich mich daran, den Plan umzusetzen.
Der erste Schritt war die Datensammlung. An fünf Nächten um die Oppositionsstellung des Uranus im Oktober nahmen verschiedene Mitglieder der Astrogruppe mit dem Schu…

Astrogruppe auf Achse II

Bild
Zum Ende des Schuljahres hat sich die Astrogruppe nochmals in die große Welt hinausgewagt:

Am Montag, den 4. Juni 2018 waren Lisa, Vera, Dominik, Patrick und David in Begleitung meiner Wenigkeit beim Vereinstreffen der Amateurastronomen "Max Valier" in Bozen zu Gast. Dort durften wir einige Projekte vorstellen, an denen wir heuer gemeinsam gearbeitet hatten.

Zu Beginn stellte ich kurz den "Lebenslauf" der Astrogruppe seit ihren Anfängen im Jahr 2006 vor, dann sprach David über das Projekt, das er auch bei seiner mündlichen Maturaprüfung vorstellen wird, der Bestimmung der Masse des Uranus aus Beobachtungen in fünf Nächten im Oktober 2018. Davids Projekt besticht insbesondere durch die erstaunlich hohe Genauigkeit des Endergebnisses bei gleichzeitig nur einer einzigen, nicht selbst gemessenen Größe, nämlich der Distanz Erde-Sonne. Dieses Projekt wird das Thema unseres nächsten Blogartikels sein!

Nach David sprach Patrick, und auch er stellte sein Maturathema vor, un…

Junge Forscher gefunden!

Bild
Mission accomplished! 🙌

Die drei Mitglieder der Astrogruppe Lisa Niederbrunner, Vera Oberhauser und Dominik Moser sind von ihrem Trip zum Finale des Wettbewerbs "Junge Forscher gesucht!" am vergangenen Donnerstag und Freitag (19. und 20. April 2018) siegreich zurückgekehrt! Wie im letzten Beitrag in unserem Blog beschrieben, haben die drei dort ihr Projekt zum variablen Stern USNO-A2.0 0825-02657246 im Sternbild Einhorn vorgestellt. Die internationale Jury ließ sich von der Qualität und dem Umfang des Beitrags überzeugen und honorierte die geleistete Arbeit mit dem, ex aequo mit einem Projekt aus Graubünden zugesprochenen, 1. Platz und vergab einen Geldpreis in der Höhe von 2500 Euro.




Seitdem klar war, dass die drei Nachwuchsforscher im Finale des Wettbewerbs stehen, wurde eifrig an der Präsentation gefeilt. Englische Texte wurden ausformuliert, umformuliert, verworfen und wieder ganz neu formuliert, mögliche Fragen der Jury wurden geweissagt, aufgelistet und geklärt, Poster …